Workshop Juni 2021

Am 28. und 29. Juni 2021 fand der digitale Kick-off-Workshop der zweiten Förderphase des trinationalen Doktorandenkollegs "Internationale Geschichte interdisziplinär – Deutsch-französisch-europäische Perspektiven im 20. Jahrhundert (Universität des Saarlandes │Sorbonne Université…

WeiterlesenWorkshop Juni 2021

Workshop Oktober 2020

Nachdem das deutsch-französisch-luxemburgische Doktorandenkolleg im Frühjahr diesen Jahres aufgrund der Corona-Krise leider nicht stattfinden konnte, kamen die Teilnehmer*innen des Kollegs rund um das Leitungsteam (Prof. Dietmar Hüser, Prof. Hélène Miard-Delacroix…

WeiterlesenWorkshop Oktober 2020

Workshop November 2019

Mit dem November-Workshop ging das deutsch-französisch-luxemburgische Doktorandenkolleg Internationale Geschichte interdisziplinär: Deutsch-französische-europäische Perspektiven im 20. Jahrhundert in die sechste Runde. Vom 20. bis zum 22. November 2019 kamen Teilnehmer*innen des Kollegs,…

WeiterlesenWorkshop November 2019

Workshop Mai 2019

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops Die Mauern der altehrwürdigen Sorbonne Université boten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des fünften Workshops des trinationalen Doktorandenkollegs eine einzigartige Kulisse, um sich über die…

WeiterlesenWorkshop Mai 2019

Workshop November 2018

Der vierte Workshop des trinationalen Doktorandenkollegs fand vom 14. bis zum 16. November 2018 in Saarbrücken statt. Das wissenschaftliche Leitungsteam, die Doktorandinnen und Doktoranden sowie assoziierte Mitglieder des Kollegs kamen…

WeiterlesenWorkshop November 2018

Workshop Mai / Juni 2018

Tag eins des Workshops (30. Mai 2018) Der dritte Workshop des deutsch-französisch-luxemburgischen Doktorandenkollegs: Internationale Geschichte interdisziplinär – Deutsch-französisch-europäische Perspektiven im 20. Jahrhundert startete am Mittwoch, den 31. Mai. Die TeilnehmerInnen…

WeiterlesenWorkshop Mai / Juni 2018

Internationale Tagung: La France et la Dénazification de l’Allemagne après 1945 – Tagungsbericht (Anna Gvelesiani)

Eine überarbeitete Fassung des Textes kann hier auf HSozundKult abgerufen werden.

Am 22. und 23. März 2018 fanden im Deutschen Historischen Institut in Paris und in den diplomatischen Archiven von La Courneuve Forscher*innen sowie ein internationales interessiertes Publikum zusammen, um über die Geschichte der Entnazifizierung in der französischen Besatzungszone zu diskutieren. Die Tagung, die vom Deutschen Historischen Institut (DHI), den Archives diplomatiques in La Courneuve, der École Normale Supérieur (ENS), dem LabEx Ecrire une histoire nouvelle de l’Europe (EHNE) und der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus veranstaltet wurde, stand unter dem Zeichen des französischen ministeriellen Erlasses vom 24. Dezember 2015, (dem sog. „L’arrêté 2015“) der alle Dokumentenarchive zum Zweiten Weltkrieg öffentlich zugänglich macht – ein unermesslicher Schatz für Historiker*innen, wie bei der Tagung erneut unter Beweis gestellt wurde.

Eingang des Archivs in La Courneuve

(mehr …)

WeiterlesenInternationale Tagung: La France et la Dénazification de l’Allemagne après 1945 – Tagungsbericht (Anna Gvelesiani)